20.07.2011 11:48 Alter: 8 Jahre

Kreislangstaffelmeisterschaften in Bönen

 

Mit vier Schülerstaffeln traten die Leichtathleten des VfL Kamen bei den Kreislangstaffelmeisterschaften in Bönen an. Obwohl einige VfLer erstmalig bei den Mittelstreckenstaffeln dabei waren, sprangen am Ende der Veranstaltung zwei Kreismeistertitel und zwei Vizetitel heraus. Die auf den Mittelstrecken bewanderten Maximilian Feist, Lucas Polley und Finn Merten liefen in der hervorragenden Zeit von 9:22,3 Minuten in der 3x1000 m Staffel der Schüler B einen ungefährdeten Sieg heraus. Diese Zeit bedeutet eine Verbesserung des 22 Jahre alten Kreisrekordes um sage und schreibe 23 Sekunden. Wenn man in den Statistiken des westfälischen Leichtathletikverbandes forscht, erkennt man erst den Stellenwert dieser Zeit. Seit mehr als 10 Jahren ist eine solche Zeit in Westfalen von einer B-Schülerstaffel nicht mehr gelaufen worden. Die Zweite  B-Schülerstaffel errang mit Marlon Oboda, Constantin Feist und Fabian Grigoleit in 10:20,2 Minuten die Vizekreismeisterschaft.

Die C-Schülerinnen Annika Kissing, Sophia Wegmann und Stina Kissing kämpften bis zum Zielstrich in der 3x800 m Staffel um den Kreismeistertitel. Annika und Sophia brachten die Kamener Staffel bis zum letzten Wechsel in Front bevor Stina den Staffelstab übernahm und gegen die schnellste Läuferin der LG Hamm das Rennen aufnahm. 100 m vor dem Ziel zog die Hammer Läuferin den Endspurt an und überlief Stina. Das Rennen schien verloren, doch Stina hielt dagegen und konnte die Konkurrentin kurz vor dem Ziel überspurten und sicherte der Staffel den Kreismeistertitel.

Kerstin Eder, Farina Koller und Rebecca Schuster stellten sich erstmalig der Konkurrenz in der 3x800 m Staffel der A-Schülerinnen. Sie errangen in 9:48,8 Minuten die Vizemeisterschaft.

In der Vorwoche absolvierten die B-Schüler in Dortmund einen Qualifikationsdurchgang zum westfälischen DSMM-Endkamf. Sofort zu Beginn der Veranstaltung verbesserten Finn Merten, Marlon Oboda, Lucas Polley und Fabian Grigoleit ihre Bestzeit in der 4x75 m Staffel auf 39,97 Sekunden. Im darauf folgenden Ballwerfen gab es ebenfalls Bestleistungen. Finn überzeugte mit 47,0, Constantin Feist mit 46,5 und Maximilian Feist mit 39,5 Metern. Über 75 m ließen Marlon dann mit 10,52 Sekunden und Lucas mit 10,77 Sekunden solide Zeiten folgen. Im abschließenden Weitsprung überzeugten Marlon mit 4,62 Metern und Finn mit 4,55 Metern. Nun bleibt es abzuwarten, ob die erreichten 3605 Punkte für den Endkampf der besten 8 westfälischen Mannschaften Ende September in Kreuztal reichen werden.  

 

Weitere Ergebnisse: Feist,M.: 75 m: 11,62 sek., Weitsprung: 4,04 m.; Feist, C. 75 m: 12,48 sek., Weitsprung: 3,62 m


Crosslauf in Herten

Bei den Rahmenwettbewerben der westfälischen Crossmeisterschaften in Herten nahmen mit großem Erfolg auch drei Leichtathleten des VfL Kamen teil. Im Lauf der 12-jährigen Jungen, der zusammen mit der Altersklasse M 13 gestartet wurde,  stellten sich Finn Merten, Maximilian und Constantin Feist der westfälischen Konkurrenz. Direkt nach dem Startschuss übernahm Maximilian auf der 2500 Meter langen Strecke die Spitze des Feldes. Abgelöst wurde er nach gut einem Drittel der Strecke durch seinen Trainingspartner Finn, der sich in der Klasse M 12 den Sieg dann nicht mehr nehmen ließ. Maximilian lief dann als Zweiter des jüngeren Jahrgangs über die Ziellinie. Sein Zwillingsbruder Constantin platzierte sich direkt hinter Sebastian Niehues aus Lüdinghausen auf dem 4. Platz. In der Mannschaftswertung, in der beide Jahrgänge zusammen gewertet wurden, waren die drei Kamener mit diesen guten Einzelergebnissen nicht zu schlagen. Die ebenfalls sehr stark eingeschätzte Mannschaft des Marathon-Club Menden wurde mit deutlichem Abstand auf den 2. Platz verwiesen.


Letzte Änderung: 10.12.2011