25.06.2012 00:09 Alter: 7 Jahre

Erfolgreiche VfL Schüler bei den westfälischen in Paderborn

 

Mit 5 Athletinnen und Athleten machte sich der VfL Kamen auf den Weg zu den Westfälischen Meisterschaften nach Paderborn. Als erstes musste Lucas Polley in der Altersklasse M 14 im Stabhochsprung antreten. Er lieferte sich mit Laurenz Meinbrok von der LG Lippe-Süd bis zu der Höhe von 2,90 m einen spannenden Zweikampf. Als dann Laurenz im dritten Versuch die 3,00 m übersprang und Lucas die Latte riss, war die Entscheidung gefallen. Lucas freute sich dennoch mit 2,90 Metern über seinen guten 2. Platz.

Als Zweiter war der noch der Altersklasse M 13 angehörende Finn Merten über 800 m an der Reihe.  In der Altersklasse der ein Jahr älteren Jungen, lieferte Finn ein taktisch hervorragendes Rennen ab. Er ließ sich nicht von drei Mitstreiten beeinflussen, die ein sehr hohes Anfangstempo anschlugen und reihte sich nach den ersten 100 Metern als 4. ins Feld ein. 250 Meter vor dem Ziel setzte er dann zum Endspurt an und ließ seinen Konkurrenten keine Chance mehr. In der neuen Bestzeit von 2:08,74 Minuten konnte er seinen ersten westfälischen Meistertitel feiern.  

Als der Regen dann einsetzte stand für Niels Lehnert in der Altersklasse M 15 der 80 m Hürden Vorlauf auf dem Programm. Niels kam nicht so gut aus den Blöcken und musste sich mit der Zeit von 11,91 Sekunden zufrieden geben. Trotzdem waren nur 2 Konkurrenten schneller und Niels qualifizierte sich sicher für den Endlauf. Niels konzentrierte sich im entscheidenden Endlauf  wesentlich besser auf den Start und konnte sich auf 11,63 Sekunden steigern. Diese Zeit bedeutete für ihn die Bronzemedaille.

Am Nachmittag waren dann Malin Hanitz (W 14) und Farina Koller (W 15) im Stabhochsprung im Einsatz. Nachdem Malin bei ihren ersten westfälischen Meisterschaften beim Einspringen noch sehr nervös war, überzeugte sie im Wettkampf mit neuer persönlicher Bestleistung von 2,10 Metern und Platz 3. Farina glänzte ebenfalls mit neuer Bestleistung von 2,40 Metern. Sie sprang unbeeindruckt vom Regen jede Höhe im ersten Versuch und holte sich damit die Vizemeisterschaft. 

Das Trainer- und Betreuerteam des VfL Kamen konnte somit mit den Aktiven hochzufrieden die Heimreise nach Kamen antreten.   


Crosslauf in Herten

Bei den Rahmenwettbewerben der westfälischen Crossmeisterschaften in Herten nahmen mit großem Erfolg auch drei Leichtathleten des VfL Kamen teil. Im Lauf der 12-jährigen Jungen, der zusammen mit der Altersklasse M 13 gestartet wurde,  stellten sich Finn Merten, Maximilian und Constantin Feist der westfälischen Konkurrenz. Direkt nach dem Startschuss übernahm Maximilian auf der 2500 Meter langen Strecke die Spitze des Feldes. Abgelöst wurde er nach gut einem Drittel der Strecke durch seinen Trainingspartner Finn, der sich in der Klasse M 12 den Sieg dann nicht mehr nehmen ließ. Maximilian lief dann als Zweiter des jüngeren Jahrgangs über die Ziellinie. Sein Zwillingsbruder Constantin platzierte sich direkt hinter Sebastian Niehues aus Lüdinghausen auf dem 4. Platz. In der Mannschaftswertung, in der beide Jahrgänge zusammen gewertet wurden, waren die drei Kamener mit diesen guten Einzelergebnissen nicht zu schlagen. Die ebenfalls sehr stark eingeschätzte Mannschaft des Marathon-Club Menden wurde mit deutlichem Abstand auf den 2. Platz verwiesen.


Letzte Änderung: 10.12.2011